Hello Sunshine! Frühlingserwachen in der Smart-WG

Pflanzen auf Balkon

Endlich neigt sich der lange Winter dem Ende entgegen und frühlingshafte Temperaturen und Sonnenschein kündigen die warme Jahreszeit an. Höchste Zeit, endlich von unserem schönen Balkon Gebrauch zu machen! In unserer WG tanken aber nicht nur die Bewohnerinnen Sonne, auch unsere Zimmerpflanzen dürfen nach draußen.

Doch das Frühlingserwachen kann täuschen! Während es tagsüber T-Shirt-Wetter ist, sind die Nächte oft noch sehr kalt. Ab null Grad Außentemperatur können die meisten Pflanzen im Frühling irreparabel geschädigt werden. Hier sorgt die Netatmo Wetterstation vor, denn das Außenmodul auf unserem Balkon misst permanent die Temperatur und warnt sogar in Echtzeit, wenn ein Frühlingsfrost bevorsteht. Auch eine hohe Windgeschwindigkeit oder heftiger Niederschlag können unsere Pflanzen zerstören. Stehen solche Wetterveränderungen an, werden wir per Push-Nachricht auf dem Smartphone daran erinnert, die Blumentöpfe in die Wohnung zu stellen.

Schon auf unserem kleinen Stadtbalkon lohnt sich dieser persönliche Wetterfrosch von Netatmo. Am meisten dürften aber (Hobby-)Gärtner mit Obstbäumen von den kompakten Klimatabellen und Wettervorhersagen auf dem Smartphone profitieren. So können sie ihren Schützlingen eine optimale Pflege bieten. Denn nicht nur die Menge, sondern auch Farbe und Größe und sogar die geschmackliche Entwicklung von Früchten wird durch das Wetter beeinflusst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.