Smart WG goes Smart Lab

Wie du bereits weißt, wurde unsere smarte WG vom Institut of Electronic Business e.V. ins Leben gerufen. Letzten Monat bat uns das Institut darum, mit all unseren smarten Geräten zu untersuchen, wie intelligente und miteinander vernetzte Technologien modernes Wohnen beeinflussen und alltägliche Lebensabläufe verändern können.

Also haben wir uns Gedanken gemacht, welche Themen für dich interessant sein könnten. In den nächsten Wochen werden wir dir zwei von uns herausgearbeitet Themen vorstellen.

Alltagserleichterung

Das erste Thema wird die Alltagserleichterung oder auch Alltagsflexibilisierung sein. Hier untersuchen wir für euch die Frage, inwiefern intelligente und miteinander vernetzte Technologien dazu beitragen können, unsere täglichen Abläufe effizienter zu gestalten und zu vereinfachen. Welche Geräte können miteinander vernetzt werden? Wie funktioniert das? Ist eine Vernetzung überhaupt sinnvoll? Welche Szenen unterstützen uns wirklich im Alltag? Welche Vorteile aber auch welche Nachteile entstehen durch solch intelligente Systeme?

Mensch-Smart Assistent-Interaktion

Daneben werden wir die Mensch-Smart Assistent-Interaktion erforschen. Wie verändert der Umgang mit smarten Assistenten, wie beispielsweise Alexa, die Wahrnehmung von Technologie und zu welchen neuen Anforderungen führt die Mensch-Maschinen-Interaktion? Interessant bei diesem Thema ist, vor welchen neuen Herausforderungen wir in der Kommunikation mit den smarten Assistenten stehen und welche Vor- und Nachteile diese haben. Wie verändert sich die Kommunikation beim Dialog mit der Maschine und welche Rolle spielen smarte Assistent in unserer WG?

So viel sei verraten: Bei der Kommunikation mit Alexa ist uns schon jetzt aufgefallen, dass wir sehr deutlich sprechen müssen. Deutlicher als untereinander.

Wir hoffen, dir gefallen unsere neuen Forschungsfragen für die kommenden Monate so sehr wie uns. Neben den einzelnen Artikeln zu den jeweiligen Themen kannst du dich auch schon auf eine Zusammenfassung des Endergebnisses freuen.

Also sei gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.